Schulprojekte

Vorhang auf

Manege frei

Seid mit dabei!

Infobroschüre

Möglicher Ablaufplan* eines Zirkus-Schulprojektes

1. Tag: Schnuppern und Auswahl

08:00-12:00 Uhr

Begrüßung durch die Trainer und erstes Kennen lernen. Erklärung des Tagesablaufes mit anschließendem Einteilen der Kinder in “Schnuppergruppen”.
Jedes Kind lernt jede Zirkusdisziplin kurz kennen und kann sich darin erproben.
Am Ende des ersten Tages darf jedes Kind seine Lieblingsdisziplin(en) wählen und entscheidet sich damit, was es nun vier Tage lang intensiv übt und dann bei der Aufführung präsentiert.
Verabschiedung.

2.-5. Tag: Training

08:00-12:00 Uhr

Begrüßung und Erklärung des Tagesablaufes mit anschließendem Einteilen der Kinder in ihre Trainingsgruppen.
Im Laufe des Tages hat nun jedes Kind ein Mal Training in seiner selbst gewählten Diszipline, evtl. ein Mal Workshop und/oder Arbeitsgruppen mit Lehrer oder Eltern. Kostüm, Musik und evtl. Themen für die Auftritte werden mit den Kindern gemeinsam entwickelt.
Am Ende des Tages dürfen die Kinder sich ihre Trainingserfolge gegenseitig vorführen und gemeinsam besprechen.
Verabschiedung.

6. Tag: Premiere

Individuell nach Absprache

Vormittags: Begrüßung, Generalprobe mit Kostümen.
Nachmittags/abends: Schminken der Kinder, Zirkusvorstellung für Eltern, Geschwister, Lehrer, …
Verabschiedung.

* Der Ablauf des gesamten Projektes kann individuell angepasst werden.
Der Beginn muss nicht montags sein und auch die Anzahl der Vorstellungen ist variabel.

 

← zurück